Skip to main content

Wer Glaubt an Verschwörungsmythen?

  • Datum
  • 28. April 2021, 10:00–11:30 (EDT) / 16:00–17:30 (CEST)
  • Ort
  • Livestream
  • Referent*innen
  • Selmin Hava Caliskan, Franziska Deutsch, Jan Eichhorn, Pia Lamberty, und Tobias Spöri

Die anhaltende COVID-19-Pandemie hat deutlich gemacht, wie verbreitet Verschwörungsmythen in Deutschland sind. Um dem Einfluss dieser Mythen entgegenzuwirken, ist es wichtig zu verstehen, welche Personengruppen von ihnen besonders betroffen sind, und inwiefern sich ihre Grundwerte von denen der übrigen Bevölkerung unterscheiden.

Die jüngst erschienene Studie "Wer glaubt an Corona-Verschwörungsmythen?" hat deshalb untersucht, inwieweit sich Anhänger von "Corona-Verschwörungen" in Bezug auf Werte wie Freiheit, Sicherheit und Gleichheit von Menschen unterscheiden, die die Pandemie nicht leugnen. Die Studie zeigt, dass etwa 15 Prozent der Bevölkerung in Deutschland die Pandemie für einen Schwindel halten. Dieses Phänomen zieht sich quer durch die Bevölkerungsschichten.

Es zeigt sich jedoch auch, dass Menschen, deren Werte eher gemeinschaftsorientiert sind und die den Schutz und die Gleichheit aller Menschen betonen, seltener an Coronavirus-Verschwörungsmythen glauben. Grundlegende Werte scheinen also einen starken Einfluss auf den Glauben an solche Mythen zu haben.

Während der Veranstaltung werden die Ergebnisse der Studie von Expert:innen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien erläutert und diskutiert. Ziel des Gesprächs ist, neue Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für Politik und Zivilgesellschaft zum Umgang mit der Pandemie und deren Auswirkungen zu finden.

Referent*innen

  • Selmin Hava Caliskan

    Referentin

    Selmin Caliskan ist Direktorin für Institutionelle Beziehungen im Berliner Büro der Open Society Foundations und ehemalige Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland.

  • Franziska Deutsch

    Moderatorin

    Franziska Deutsch ist Dozentin für sozio-kulturellen Wandel an der Jacobs University Bremen sowie Feldkoordinatiorin an der Bremen International Graduate School of Social Sciences.

  • Jan Eichhorn

    Referentin

    Jan Eichhorn ist Autor der Studie „Wer glaubt an Corona-Verschwörungsmythen?“, Mitgründer und Forschungsdirektor von d|part sowie Dozent (senior lecturer) an der University of Edinburgh.

  • Pia Lamberty

    Referentin

    Pia Lamberty ist Geschäftsführerin des Center for Monitoring, Analysis and Strategy (CeMAS) und Autorin des Spiegel-Bestsellers „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“.

  • Tobias Spöri

    Referentin

    Tobias Spöri ist Autor der Studie „Wer glaubt an Corona-Verschwörungsmythen?“ und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei d|part.

Read more

Subscribe to updates about upcoming Open Society events