Skip to main content

Trefft die Somalis

Bildergeschichten von Somalis in sieben europäischen Städten

Trefft die Somalis ist eine Sammlung von 14 Bildergeschichten, die die alltäglichen Lebenserfahrungen von Menschen aus Somalia in sieben europäischen Städten zeigen: Amsterdam, Helsinki, Kopenhagen, Leicester, London, Malmö und Oslo. Die Geschichten basieren auf Aussagen von in Europa lebenden Somalis, die 2013 sechs Monate lang interviewt wurden, und bieten dem Leser einen einzigartigen Einblick in den Alltag somalischer Flüchtlinge in Europa.

Die somalische Gemeinschaft in Europa ist eine lebendige und vielfältige Minderheit. Zu ihr gehören in Europa geborene Menschen somalischer Herkunft, somalische Flüchtlinge und Asylbewerber sowie Somalis, die innerhalb Europas gewandert sind. Wenngleich es keine genauen Angaben über die Zahl der in Europa lebenden Somalis gibt, so zählen sie dennoch zu einer der größten Minderheiten Europas.

Die Bildergeschichten illustrieren die Erfahrungen und Herausforderungen von Somalis in den jeweiligen europäischen Städten in Bereichen wie Bildung, Wohnen, Medien, Beschäftigung, politische Teilhabe und Identität.

Trefft die Somalis zeigt Erlebnisse, die sich viele von uns nicht vorstellen können: Die Flucht mit Kindern aus einem Kriegsgebiet oder, noch schlimmer, die Flucht ohne die Menschen, die man am meisten liebt. In den meisten Fällen zeigen die Geschichten jedoch Werte auf, die viele von uns teilen, wie die Bedeutung von Familie, Wohlstand und einer eigenen Identität in einer sich wandelnden Welt.

Autor der Geschichten von Trefft die Somalis ist Benjamin Dix, mit Illustrationen von Lindsay Pollock.

Download

Read more

Subscribe to updates about Open Society’s work around the world